HOT NEWS
: Bouldern mit Vincent - auch im neuen Jahr Kurse beim DAV Duisburg
: ACHTUNG - DRYTOOLING nur im TOPROPE, Details unter "KLETTERGARTEN -> DRYTOOLING"
: Aktuelle Meldungen finden Sie im Menü  "SERVICE -> NEWS"
: Bericht "DAV-Werkstatt 2019 in Leibzig" - mehr im Menü  "SERVICE -> NEWS"
Tauernhöhenweg
Alpenvereinaktiv
facebook

Deutscher Alpenverein Sektion Duisburg - hier geht es zu den sozialen Medien

Bouldern Vincent

Wie wäre es mit ein wenig Bewegung?

Auch im neuen Jahr bietet unser Trainer Vincent die Kurse Schnupperbouldern , Grundkurs Bouldern und Aufbaukurs Bouldern an.

 

Die Kurse finden in der Boulderhalle Monkeyspot statt und können unter AUSBILDUNG > AKTUELLE KURSTERMINE gebucht werden.

 

 


Dolomiten

Lichtbildervortrag

Donnerstag 13. März 2020
Oliver Knorre
Klettern in den Dolomiten

Bizarre Felsformationen, sanft geschwungene Almen und liebliche Farben prägen das Bild der Dolomiten. Senkrechte  Felswände, schmale Felskanten oder abweisende Scharten bedeuten nicht zwangsläufig schwierige Klettertouren.
Auf ausgesuchten Routen entführe ich Sie auf bekannte und weniger bekannte Gipfel einer einzigartigen Landschaft.
Lassen Sie den Zauber der Dolomiten an einem Abend auf sich wirken, schwelgen Sie in Erinnerungen oder lassen sich neu inspirieren. Sie werden Bergtouren aus den Gebirgsgruppen der Brenta, der Sella, Nuvolau und Fanes erleben.

Der Vortrag findet im Multifunktionsraum der Geschäftsstelle statt. Beginn 19:30 Uhr


Neues aus der Digitalisierungsoffensive

von K.-H. Kubatschka, DAV Rheinland-Köln e. V.

Der Lenkungskreis hat in seiner Sitzung vom 18.04.2019 die Firma Seitwerk als Dienstleister für den Bereich Design & Webentwicklung ausgewählt. Damit folgte der Lenkungskreis einstimmig der Empfehlung des Kernteams, das sich nach intensiver Betrachtung verschiedener Agenturen in einem Ausschreibungsverfahren für Seitwerk ausgesprochen hatte.

Seitwerk bietet neben den benötigten Agenturleistungen ein breites Spektrum an Serviceleistungen und verfügt über ein hohes Innovationspotential. Der Firmensitz liegt in Uffing am Staffelsee.

Im Bereich Architektur Systemlandschaft, Zusammenarbeit und Gremien hat sich der Lenkungskreis für den Dienstleister aConTech entschieden.

Die Arbeit mit beiden Firmen wurde in den vergangenen Wochen bereits intensiv aufgenommen.

Im GasometerAm Freitag, dem 5. Juli hat der Landesverband NRW unter dem Motto „150 Jahre DAV – Gefeiert in NRW“ den 150. Geburtstag des Deutschen Alpenvereins mit Gästen aus Sport und Politik gefeiert.

Grußworte überbrachten u.a.:

Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW
Bürgermeisterin Elisabeth Albrecht-Mainz
Gisela Hinnemann, Vizepräsidentin des Landessportbundes NRW

1869 wurde im Gasthaus Zur Blauen Traube in München der Deutsche Alpenverein gegründet. Um dieses Ereignis auch in NRW zu feiern, hat der Landesverband NRW des DAV am vergangenen Freitag in den Gasometer Oberhausen eingeladen. Rund 200 Gäste waren der Einladung gefolgt und konnten unter der Matterhorn-Skulptur im Gasometer die DAV-Jubiläums-Filmtour „Berge 150“ anschauen.

Landesverbands-Vorsitzender Sebastian Balaresque ist mit der Veranstaltung rundum zufrieden: „Die Resonanz der Gäste zeigt, dass der Alpenverein auch nach 150 Jahren einiges zu bieten hat und die Menschen anspricht. Der Gasometer und die Ausstellung „Der Berg ruft“ haben der Veranstaltung eine ganz besondere Atmosphäre verliehen.“

Der Deutsche Alpenverein ist der größte Bergsteigerverein der Welt mit 1,3 Mio. Mitgliedern bundesweit, davon über 100.000 in Nordrhein-Westfalen. Wichtigste Aufgaben des Landesverbands NRW sind das Wettkampfklettern und der Naturschutz, vor allem in den Klettergebieten im Land. Hierzu ist der Landesverband Mitglied im Landessportbund und der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU).

 


MONKEYSPOT DuisburgDie Boulderhalle Monkeyspot hat in Duisburg eröffnet und als Mitglied der Sektion Duisburg erhalten Sie auf alle 11er-Karten 10 € Rabatt.

www.monkeyspot.de

 

 

 


Erstgegehung Mosquito Circus Alpinkader NRW - Die zweite Hälfte des Circus
Erstgegehung Mosquito Circus - Die zweite Hälfte des Circus - Alpinkader NRW

 

Der letzte Sektionsbrief liegt nun wieder einige Zeit zurück. In der Zwischenzeit waren wir nicht untätig und können ihnen nun von einigen wichtigen Ereignissen berichten:

Sommercamp - Mt. Blanc Gebiet

Im Sommercamp 2018 ging mit dem Alpinkader NRW ins Mt. Blanc Gebiet. Obwohl das schlechte Wetter immer wieder unsere ursprünglichen Planungen zunichtemachte, konnten wir dennoch ausreichende und gute Ausbildungstouren durchführen. Die Ausbildung im Bereich Hochtouren wurden umfangreich und realitätsnah durchgeführt. Dadurch sind die Athleten nun bereit, sich auch in anspruchsvollem Terrain schnell und sicher zu bewegen. Unter dem Aspekt Schnelligkeit gelang auch die Überschreitung des Mt. Blanc Gipfels von der Gonella zur Turiner Hütte in weniger als zehn Stunden.

BigWall-Erstbegehung - Voralptal Schweiz

Im September gelang dem Alpinkader die Erstbegehung einer BigWall-Route in den Schweizer Urner Alpen. Die Erschließung einer Erstbegehung innerhalb der Ausbildungsphase ist eine Premiere unter den deutschsprachigen Expeditionskadern. Das gab es bisher noch nie.

Im Voralptal führt nun die Route „Mosquito Circus“, 9. Seillängen, A3+, 6c+, 285m, durch die steilaufragende Granitwand zum mittleren Höhenberg. Die Durchsteigung, Erschließung, Ausrüstung und Säuberung der Route begann im Sommer des letzten Jahres und umfasste mit wechselnden Seilschaften insgesamt neun Tage, davon vier Tage durchgängig in der Wand.

Die Tour zählt zu den anspruchsvollsten BigWall-Routen im deutschsprachigen Raum und wird im zeitnah erscheinenden Gebietsführer aufgenommen.

Meet’n’Greet - 22.09.2018 in Ettringen

Am Samstag, dem 22.09.2018, fand in Ettringen/Rheinland-Pfalz das Meet’n’Greet des Alpinkaders statt. Dabei wurden den zahlreich erschienenen Interessierten eine Vielzahl von kostenlosen Workshops - durchgeführt durch die Kaderathleten - angeboten. Im Anschluss wurde sich am gemütlichen Grill noch umfangreich über das Projekt „Alpinkader“ ausgetauscht, diskutiert und angeregt über dessen Aktivitäten ausgetauscht.

Die ausnahmslos positive Resonanz der Teilnehmer und Anwesenden zeigte, dass es eine Vielzahl von Interessenten in NRW für einen möglichen zweiten Zyklus des Alpinkaders gibt, einige stehen – durch das Meet’n’Greet jetzt noch mehr darin bestätigt – in den Startlöschern.

Ausblick 2019 & Expeditionsziel

In diesem Jahr stehen den fünf Athleten noch ein Winterlehrgang sowie eine letzte Erste-Hilfe Ausbildung bevor, ehe sich alle Konzentration auf die Expedition richtet.

Nach viel Recherche kristallisierten sich Grönland und Kirgistan als mögliche Expeditionsziele heraus. Beide Ziele lagen nach intensiver Prüfung innerhalb des veranschlagten Budgets sowie innerhalb der erworbenen Fähigkeiten der Athleten.
In einem abschließenden Planungstreffen haben sich die Athleten für Kirgistan als Expeditionsziel entschieden. Alle Kaderathleten wirken nun aktiv an der Vorbereitung und Organisation der Abschlussexpedition mit. Der anvisierte Zeitraum liegt Mitte Juli bis Mitte August. Weitere Details zur Expedition werden demnächst folgen.

 

Viele Grüße, Ihr Projektteam des Alpinkader NRW

Besuchen Sie uns: www.alpinkader.de oder www.facebook.com/alpinkader/