HOT NEWS
: Sektor 8 ist ab sofort wieder freigegeben!
: Im Sektor 2 wurde ein Lesebrille gefunden.
Tauernhöhenweg
Alpenvereinaktiv
facebook

Deutscher Alpenverein Sektion Duisburg - hier geht es zu den sozialen Medien

2012 06 NRW Kids Cup Essen 50 sehrklein

DUISBURG & MÜLHEIM

START DES OFFENEN KLETTERTREFFS FÜR FRAUEN

In Kooperation der Sektionen Duisburg und Mülheim startet am

Donnerstag, 11. Oktober 2018 um 18 Uhr

in der Kletterhalle Fit4Life (Sternbuschweg 360, 47057 Duisburg) der regelmäßige wöchentliche Klettertreff für Frauen ab 18 Jahren (Mitglieder der Sektionen Duisburg und Mülheim).

Wenn Ihr Lust habt ungestört Eure Fähigkeiten auszubauen und Eure Technik zu verbessern, dann seid Ihr hier genau richtig. Toprope-Schein oder umfassende Kenntnisse sind Voraussetzung.

Geleitet wird der offene Klettertreff für Frauen von Katharina Noll.

Der Eintritt für die Halle beträgt zwischen 6,50 € und 7,50 € pro Person – abhängig von der Anzahl der Teilnehmerinnen.
Eine Kursgebühr wird nicht erhoben, da es sich hierbei nicht um eine Ausbildung handelt.

Anmeldung und Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


MÜLHEIM

KLETTERANGEBOT FÜR IN MÜLHEIM LEBENDE GEFLÜCHTETE

Seit drei Jahren existiert dieses gemeinsame Angebot von Neoliet und dem Mülheimer Alpenverein bereits - unterstützt vom Mülheimer Sportbund (MSB) und dem Landessportbund (LSB) NRW. Das gemeinsame Klettern war für viele der Einstieg nicht nur in den Sport, sondern auch in den Austausch, die Sprache und die Kultur.

Kennenlernen, aber auch den Weg ins Miteinander finden, das war gerade für viele junge Erwachsene ein wichtiger Schritt. Und nach der teils langen und abenteuerlichen Flucht wieder zurück ins normale Leben zu kommen, wenn es so etwas nach solchen Erlebnissen überhaupt noch gibt. Dazu versuchte dieses Angebot stets einen kleinen Beitrag zu leisten.
Sich selbst (wieder) etwas zutrauen und anderen (wieder) zu vertrauen, für einige war das nach den Fluchterfahrungen gar nicht so einfach.
Und auch die Sicherungskräfte von Neoliet und Alpenverein konnten ihren Horizont erheblich erweitern, verlor das Thema Flüchtlinge so doch seine Anonymität.

Aktuell arbeitet eine kleine Gruppe an einem neuen Konzept und sucht die Zusammenarbeit mit in der Flüchtlingsarbeit tätigen Organisationen und Einrichtungen. Parallel hierzu läuft das bestehende Angebot selbstverständlich weiter – an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat, 16.30 Uhr, im Kletterzentrum Neoliet Mülheim. ANMELDUNG ERFORDERLICH!

Anmeldung und Information: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für dieses Engagement hat Michael Cremer am 6. Oktober 2018 den Ehrenpreis des Landesverbands NRW des DAV e. V. erhalten.


MÜLHEIM

NEUE VORTRAGSREIHE DES MÜLHEIMER ALPENVEREINS STARTET AM 15.10.2018

Die Vortragsreihen sind feste Bestandteile des Sektionsprogramms im Winterhalbjahr. Das Ressort Kultur präsentiert hier Mitgliedern und Nichtmitgliedern zwischen Oktober und März fünf hochkarätige Multivisionsvorträge namhafter Referent/innen der Alpinszene. Neben Tourengebieten in den Alpen stehen auch regelmäßig Bergsportregionen außerhalb der Alpen im Mittelpunkt der Vorträge.

So auch am 15. Oktober 2018, wenn die diesjährige Vortragsreihe mit Andi Künk Ostafrika startet. “Kilimandscharo, Gorillas und Massai”, so der Titel seines Vortrags. Und der Österreicher aus dem Montafon ist mittlerweile ein ausgewiesener Tourenspezialist auf dem afrikanischen Kontinent.

Die Westalpen stehen dann am 12. November 2018 im Mittelpunkte, wenn Klaus Peter Albrecht sein Publikum mit auf die Tour “Vom Matterhorn zum Mont Blanc” nimmt. Mit spektakulären Bildern führt er die Zuschauer/innen über viele der höchsten und markantesten Gipfel der Alpen.

Maria und Claus Hock eröffnen am 14. Januar 2019 das neue Jahr im Allgäu, und zwar in die “Tannheimer Berge - unterwegs in einem der schönsten Hochtäler der Alpen”. Wer schon einmal dort war und Gimpel und Rote Flüh gesehen hat, wird das bestätigen können.

Am 18. Februar 2019 wird es eine Art Heimspiel sein, wenn Martina und Guus Reinartz ihren Vortrag über die Hohen Tauern bringen. Denn “Zwischen Hochalmspitze und Großglockner”, dem höchsten Gipfel Österreichs, liegt auch das alpine Arbeitsgebiet der Mülheimer Sektion, der Westerfrölkeweg in der Goldberggruppe.

Abgeschlossen wird die Vortragsreihe am 18. März 2019 von Dieter Freigang, der mit seinen Gästen auf Entdeckungstour in einem Klassiker der Ostalpen geht. “Bergerlebnis Zillertal” heißt sein Vortrag, in dem er mit seinem typischen Siegerländer Humor erlebnisreiche Wege durch die Natur und Bergwelt des bekannten Tourengebiets beschreitet.

Ein abwechslungsreiches Programm also, das an den genannten Terminen im Saal des CVJM Mülheim (Teinerstraße 3-5, Eingang Kettwiger Straße) jeweils um 19.30 Uhr startet (Einlass: 19 Uhr). Der Eintritt beträgt für DAV-Mitglieder 4 EUR, für Nichtmitglieder 7 EUR.

Weitere Informationen und Rückfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für eine entsprechende Veröffentlichung bedanken wir uns bereits hier. Gerne könnt Ihr hierfür das beigefügte Foto von Andreas Künk verwenden. Fotos in höherer Auflösung stellen wir auf Anfrage selbstverständlich zur Verfügung. Solltet Ihr weiterführende Rückfragen haben, stehe ich unter meiner mobilen Rufnummer 0173 / 5219061 zur Verfügung.

Herzliche Grüße

 

Michael Cremer, Erster Vorsitzender
(Ressorts Außenvertretung, Kommunikation + Westerfrölke-Weg)


MÜLHEIM

EINLADUNG ZUR SONNTAGSWANDERUNG

Die nächste Wanderung findet am Sonntag, 21. Oktober 2018 statt (10:00 bis 16:00 Uhr).
Treffpunkt ist der Wanderparkplatz am Haltener Stausee (Hullener Straße beim Bootsanleger am alten Hotel Seestern (Freibad auf der anderen Straßenseite)).

Dieses Mal geht es mit Michael Cremer ca. 20 km durch die Westruper Heide.

Anmeldungen bitte bis zum 19.10.2018 in der Sektion Mülheim.